18 «Kunstwerke» zum Motto «Fasnacht volls Rohr» zieren den Himmel vom Luzerner Bahnhof

Es ist – trotz Corona – geschafft: Dank dem wunderbaren Engagement und der grossartigen Bereitschaft von allen Guggenmusigen zieren bis zur Fasnacht wieder 18 «Kunstwerke» zum Motto «Fasnacht volls Rohr» den Himmel vom Luzerner Bahnhof.

Auch wenn die Guuggete 2022 selber am letzten Samstag erneut nicht durchgeführt werden konnte, fand im Tibits der Jury-Apéro und die Übergabe des Checks an Dr. med. Sibylle Jean-Petit-Matile von der Stiftung Hospiz Zentralschweiz statt. Für einmal im kleinen Rahmen verbreiteten Fasnachtsgewaltige, Vertreter der Musigen und der SBB, Sponsoren und Werbepartner den Virus Fasnacht und stärkten ihre Abwehrkräfte und ihr Immunsystem mit viel Herzblut, Kultur sowie Lebensfreude und sorgten so für ein wenig Fasnachtsgefühle. Durch ihre finanzielle Unterstützung sowie durch zahlreiche grosszügige Spenden kann auch dieses Jahr wieder Geld für das Kinderheim Weidmatt in Wolhusen gesammelt werden, vertreten durch Marlies Dissler-Hiltbrunner und Bernhard Jmfeld-Häring.

Doch nicht nur die geladenen Gäste haben die Möglichkeit, eine persönliche Rangliste mit den 10 schönsten Sujets zu erstellen, sondern auch jede/jeder Besucher:in vom Bahnhof Luzern. Die entsprechenden Formulare dazu können im Blumengeschäft blume 3000 (ehemals Floristik Leutwyler) bezogen werden. Ein Besuch im Bahnhof Luzern lohnt sich also auf jeden Fall.

Jury-Blatt 2022 zum Download

http://www.bahnhofguuggete.ch/wordpress/wp-content/uploads/2022/01/Jury-Blatt-2022-neu.pdf